Interview mit Pat McCraw - Kuki (Juni 2012)

 

 

Feathergames: Sie schreiben Erotic Fantasy, Homoerotik, Abenteuer- und Liebesromane. Was inspiriert Sie besonders zum Schreiben in diesen Genres? 

 

Pat McCraw: Nichts. Ich schreibe, wenn meine Zeit es zulässt. Die Geschichten warten die ganze Zeit in mir.

  

Feathergames: Haben sie Familie? 

 

Pat McCraw: Ja, ich wohne mit meinen drei erwachsenen Kindern und 2 kleinen Hunden in einem Generationenhaus.

 

Feathergames: Welche Werke von Ihnen sind bereits veröffentlicht worden? 

 

Pat McCraw: Duocarns – Die Ankunft, welches ihr kürzlich verlost habt, und Duocarns – Schlingen der Liebe.

 Duocarns – Die drei Könige erscheint noch im Juni 2012.

 

Feathergames: Bei welchen Verlagen wurden Ihre Werke veröffentlicht? 

 

Pat McCraw: Elicit Dreams und zukünftig bei Dead Soft bzw Chichili Agency.

  

Feathergames: Arbeiten Sie momentan an einem Projekt? Wenn ja, wie heißt es und würden Sie uns ein kleines bisschen darüber verraten? 

 

Pat McCraw: Ich schreibe im Moment an Band 7 der Duocarns.

 

Feathergames: Was tun Sie zumeist in Ihrer Freizeit?

 

Pat McCraw: Mein Leben teilt sich nicht in Arbeitszeit und Freizeit. Ich bin selbständig und arbeite meistens dann, wenn die „normalen“ Leute frei haben, sprich nachts und am Wochenende. Meine Hobbys sind Animes, Spielemusiken und meine Bienenvölker.

 

Feathergames: Wie würden Sie sich selbst beschreiben?

 

Pat McCraw (grinsend): Als Arbeitspferd!

 

Feathergames: Gibt es etwas, was Sie selbst an Ihren Werken besonders finden?

 

Pat McCraw: Ich schreibe Unterhaltungsliteratur. Besonders daran ist, dass ich Homosexualität ganz selbstverständlich in meine Geschichten mit einbinde, denn mein Ziel ist es, Homosexuelle endlich - auch in den Gehirnen der Bürgerlichen - mit den Heteros gleichzustellen.

Des weiteren demontiere ich konsequent den Mythos Superman.

 

 

Feathergames: Gibt es jemanden oder etwas, was Ihnen besonders beim Schreiben hilft?

 

Pat McCraw: Ja, meine Tochter und meine Schwiegertochter, die mir zwischendurch beim „Brainstorming“ helfen. Außerdem mein Graphiker Norbert Nagy, der sich ständig bemüht, meine Ideen graphisch umzusetzen, und der die Duocarns-Geschichten durch seine Kunst bereichert und aufwertet.

 

 

Feathergames:  Gibt es noch etwas, was Sie unseren Lesern mitteilen wollen?

 

Pat McCraw: Ja, bitte meldet euch. Ich möchte wissen, was ihr denkt. Welche Charaktere mögt ihr? Welche Situationen haben euch berührt? Ich wünsche mir mehr Kontakt zu den Lesern. Ihr erreicht mich unter Pat@duocarns.com !

 

Feathergames: Danke, dass Sie sich für dieses Interview bereiterklärt haben!